Loading
Sandro Schmalzl

Sandro Schmalzl

Tenor

Vita

Sandro Schmalzl, Tenor, wurde 1984 in Gräfelfing bei München geboren. Schon als Kind sammelte er erste Bühnenerfahrung bei den Münchner Chorbuben mit vielen internationalen Auftritten und Konzertreisen. Während seiner Schulzeit wirkte er in verschiedenen Theater-, Oper- und Musicalprojekten mit.

Nach dem Abitur begann er zunächst ein Luft- und Raumfahrttechnik Studium an der Technischen Universität München, das er im Juli 2012 erfolgreich mit dem Diplom abgeschlossen hat.

Aufgrund seiner ungebrochenen Liebe zur Musik und zum Singen begann Sandro 2009 zusätzlich ein Gesangsstudium am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg und setzte dieses in München bei Prof. Gabriele Fuchs fort.

Die Partie des Hippolytos („Hippolyte et Aricie“ von Jean-Philippe Rameau) gab ihm im Juli 2010 im Rahmen des Isny-Oper-Festivals, unter der Leitung von Hans-Christian Hauser, erstmals die Gelegenheit, sich in einer großen Rolle zu präsentieren.

Im März 2011 sang er zusammen mit der Bad Reichenhaller Philharmonie den Pedrillo in Mozarts „Entführung aus dem Serail“.

Beim Ring Award 2011 in Graz war er Mitglied des Gewinnerteams des Regisseurs Sam Brown und überzeugte als „Alfred“ in der „Fledermaus“ von Johann Strauss.

Im Stadttheater Augsburg sang er im Mai 2012 in der Produktion „Meeting Dido” die Rolle des „Habinnas” in Bruno Madernas Oper „Satyricon”.

Im November 2012 war er im Prinzregententheater als „Alfred” in der Oper „Le Bal” von Oscar Strasnoy, zusammen mit dem Bayerischen Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer, zu sehen.

Seit September 2016 steht er in Ulrich Rasches Inszenierung von Schillers „Die Räuber“ im Residenztheater München auf der Bühne.

Als Tenorsolist ist er mittlerweile regelmäßig in Konzerten und Oratorien zu hören, z.B. als „Evangelist“ des Weihnachtsoratoriums oder der Johannes Passion von J. S. Bach oder als Schwan in der Carmina Burana von Carl Orff.

Außerdem begleitete er Siegfried Rauch mehrere Jahre bei seiner Weihnachtstournee „Bergweihnacht” als Tenorsolist.

Er ist Stipendiat des Richard Wagner Verbands München e. V.

Termine

So, 25.11.2018, 19:30 Uhr
München - Residenztheater
Die Räuber
M0, 26.11.2018, 19:00 Uhr
München - Residenztheater
Die Räuber
So, 09.12.2018, 19:30 Uhr
Greding - Stadtpfarrkirche
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Mi, 12.12.2018, 19:30 Uhr
Taufkirchen (Vils) - Festsaal Wasserschloss
Krippenwunder mit Markus Tremmel und Familienmusik Servi
Fr, 14.12.2018, 19:30 Uhr
Nördlingen - Stadtsaal Klösterle
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Sa, 15.12.2018, 19:30 Uhr
Cham - Stadthalle
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Mi, 19.12.2018, 19:30 Uhr
Oberhummel - Kirche
Krippenwunder mit Markus Tremmel und Familienmusik Servi
Do, 20.12.2018, 19:30 Uhr
Schwäbisch-Hall - Neubau-Saal
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Sa, 22.12.2018, 18:00 Uhr
Würzburg - St.-Johannis-Kirche
Bayerische Weihnacht mit Wolfgang Fierek
Mi, 26.12.2018, 17:00 Uhr
Ingolstadt - Festsaal
Bayerische Weihnacht mit Wolfgang Fierek
Do, 27.12.2018, 19:00 Uhr
München - Residenztheater
Die Räuber
Fr, 28.12.2018, 19:30 Uhr
Murnau - Kultur- und Tagungszentrum
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
So, 24.03.2019, 19:00 Uhr
München - Residenztheater
Die Räuber
Fr, 17.05.2019, 19:30 Uhr
München - Residenztheater
Die Räuber
Sa, 18.05.2019, 19:30 Uhr
München - Residenztheater
Die Räuber
Di, 17.12.2019, 19:30 Uhr
Mühldorf am Inn - Stadtsaal
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Mi, 18.12.2019, 19:30 Uhr
Freising - Luitpoldhalle
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Do, 19.12.2019, 19:30 Uhr
Dillingen - Stadthalle
Bayerische Weihnacht mit Wolfgang Fierek
Sa, 21.12.2019, 18:00 Uhr
Würzburg - St.-Johannis-Kirche
Bayerische Weihnacht mit Michaela May
Do, 26.12.2019, 17:00 Uhr
Aschaffenburg - Stadthalle
Bayerische Weihnacht mit Wolfgang Fierek

Galerie

Sandro Schmalzl Tenor Portrait

© Diana Olszewska

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Portrait

© Diana Olszewska

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Portrait

© Diana Olszewska

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Portrait

© Diana Olszewska

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Portrait

© Diana Olszewska

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Händel. Kafka. Klee.
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Händel. Kafka. Klee.
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Die Fledermaus
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Die Fledermaus
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Das schlaue Füchslein

© David Friedmann

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Le bal

© Mark Noormann

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Die Räuber

© Andreas Pohlmann

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Die Räuber

© Andreas Pohlmann

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Meeting Dido
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Händel. Kafka. Klee.
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Händel. Kafka. Klee.
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Knospen und Mantel
Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Bayerische Weihnacht

© Andrea Hammerl

Vew more
Sandro Schmalzl Tenor Bühne
Bayerische Weihnacht

© Andrea Hammerl

Vew more

Presse

„Erstklassig: Tenor Sandro Schmalzl”

(Münchner Merkur, Orff:„Carmina Burana”)

„Gekonnt theatralisch sang Tenor Sandro Schmalzl den Baron Rheintal, der wegen einer drohenden Zwangsheirat auf der Flucht ist.”

(Münchner Merkur, Lortzing:„Die Opernprobe” )

„Den berührenden Tenor-Part sang das Multitalent Sandro Schmalzl aus Gräfelfing.”

(Münchner Merkur, Mozart:„Bastien und Bastienne”)

„(…) und Vater Alfred (virtuos in hoher Tenorlage greinend: Sandro Schmalzl).”

(Süddeutsche Zeitung, Strasnoy: „Le bal”)

„Den jovialen Ehemann singt und tanzt Sandro Schmalzl ohne Übertreibung. Angeheizt von Schampus und Klezmer- und Fox-Tönen packt er sich die überdrehte, nach allem hungernde Klavier-Jungfer und tanzt mit ihr auf dem Tisch.”

(Münchner Merkur, Strasnoy: „Le bal”)

„(…) und der mit Extrem-Höhen prunkende Charaktertenor Sandro Schmalzl spielten professionell ein frustriertes neureiches Ehepaar mit diffus bleibendem jüdischem Hintergrund.”

(Abendzeitung München, Strasnoy: „Le bal”)

„Die Solisten (…) glänzten durch wunderbare Intonation und leidenschaftliche Interpretation. Besonders Sandro Schmalzl beeindruckte mit seinem Auftritt als gebratener Schwan.”

(Der neue Tag, Orff: „Carmina Burana”)

„Ebenfalls als Sänger mit Zukunft präsentierte sich Sandro Schmalzl: Habinnas, Madernas glitschige Mephisto-Figur, gelingt ihm mit gebärdenreichem Stimmeinsatz.”

(Augsburger Allgemeine, Purcell – Maderna: „Meeting Dido”)

„Die Solisten (…) überzeugten mit ihrem Können: Rezitator Sandro Schmalzl mit seinem zunächst überraschend hohen, sehr ausdrucksvollen Tenor, (…)”

(Augsburger Allgemeine, Bach: „Weihnachtsoratorium”)

„Tenor Sandro Schmalzl stotterte sich überaus komisch als Advokat Dr. Blind durch die Aufführung.”

(ovb-online.de, Strauss: „Die Fledermaus”)

„Sandro Schmalzl sang mit klarer, heller Tenorstimme den Evangelisten, (…)”

(Augsburger Allgemeine, Bach: „Weihnachtsoratorium”)

„(...), wie auch die einfühlsame Begleitung von Tenor Sandro Schmalzl, beeindruckten. Schmalzl gefiel durch seine mit warmer Stimme vorgetragenen Liedbeiträge (...)”

(Mittelbayerische Zeitung, „Alpenweihnacht mit Monika Baumgartner”)

„Der junge Sänger begeistert mit seiner klangschönen und ausdrucksstarken Stimme, die in enorme Höhen reicht. Wunderschön bereits das Intro, als er das gregoreanische Weihnachtslied „Hodie Christus natus est" singend, mit brennender Kerze durch den dunklen Sall zieht.”

(Aichacher Zeitung, „Bayerische Weihnacht mit Wolfgang Fierek”)

Repertoire

Oper / Operette

G. F. Händel
„Acis und Galatea”
Acis
L. Janacek
„Das schlaue Füchslein”
Fuchs
A. Lortzing
„Die Opernprobe”
Adolph
B. Maderna
„Satyricon”
Habinnas
W. A. Mozart
„Bastien et Bastienne”
Bastien
W. A. Mozart
„Die Entführung aus dem Serail”
Pedrillo
W. A. Mozart
„Die Zauberflöte”
Monostatos
H. Purcell
„Dido und Aeneas”
Aeneas
J. P. Rameau
„Hippolyte et Aricie”
Hippolyte
O. Strasnoy
„Le Bal”
Alfred
J. Strauss
„Die Fledermaus”
Alfred / Dr. Blind

Konzert

J. S. Bach
„Ach wie flüchtig, ach wie nichtig” (BMV 26)
J. S. Bach
„Herr Jesu Christ wahr' Mensch und Gott” (BWV 127)
J. S. Bach
„Schweigt stille, plaudert nicht” (BWV 211)
J. S. Bach
„Johannespassion” (BWV 245)
Arien
J. S. Bach
„Weihnachtsoratorium” (BWV 248)
Evangelist und Arien
T. Dubois
„Die Sieben Worte Christi”
J. Haydn
„Stabat Mater”
K. Kempter
„Pastoralmesse in G”
W. A. Mozart
„Missa brevis in B” (KV 275)
W. A. Mozart
„Missa in C” (KV 258)
W. A. Mozart
„Requiem in d-Moll” (KV 626)
W. A. Mozart
„Spatzenmesse” (KV 220)
C. Orff
„Carmina Burana”
G. F. Telemann
„Johannespassion (TWV 5:30)”
Evangelist
G. F. Telemann
„Trauret ihr Himmel (TWV 1:1414)”

Kontakt